Begrüßungen und Einführung

28.07.2020 | Konferenz

Begrüßungen und Einführung

Teilen:

Als das einzige Landesmuseum für Ethnologie in Baden-Württemberg verfügt das Linden-Museum Stuttgart über eine einzigartige Sammlung von Kunst und Alltagsgegenständen aus Asien, Amerika, Afrika und Ozeanien, die auf die Sammlung des Vereins für Handelsgeographie aus dem 19. und 20. Jahrhundert zurückgeht. Seit 1911 steht das heutige Museumsgebäude am Hegelplatz. Über einen Neubau für das Linden-Museum wird bereits seit einigen Jahrzehnten diskutiert.

Zur Eröffnung der Konferenz „Das neue Museum“ begrüßte zuerst die Ministerin für Wissenschaft, Forschung Kunst, Theresia Bauer. Stellvertretend für die Stadt, sprach Marc Gegenfurtner, Leiter des Kulturamts der Stadt Stuttgart ebenfalls ein Grußwort. Die Direktorin des Linden-Museums, Prof. Dr. Inés de Castro erläuterte anschließend die Gründe und Ziele für eine Neuausrichtung des Museums.

Autorin:
Henrike Hoffmann

X